ZURÜCK

UMSCHULUNG

Technischer Produktdesigner

Sie möchten sich fundierte Kenntnisse im Metallbereich und computerunterstütztes Konstruieren im 2D und 3D Bereich aneignen. 


Technische Produktdesigner/innen wirken an der Entwicklung technischer Produkte mit und erstellen dreidimensionale Datenmodelle sowie technische Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen.



Sie erwerben Qualifikationen in folgenden Bereichen:


Erstellen und Anwenden technischer Dokumente, Normvorgaben, geometrische Beziehungen, Ansichten und Schnitte.


Regeln der Maßeintragung in technischen Zeichnungen normgerecht darstellen, Werkstücke räumlich darstellen


Rechnergestütztes Konstruieren, Datensätze für Einzelteile und Baugruppen erstellen, Zeichnungen ableiten und erstellen


Unterscheiden von Werkstoffen, Fertigungsverfahren und Montagetechniken


Ausführen von Berechnungen, Längen und Winkeln, sowie Flächen, Volumen und Masse berechnen


Beurteilen von Werk- und Hilfsstoffen, Werkstoffeigenschafften


Produktentstehungsprozess, Methoden des Projekt- und Prozessmanagements anwenden


Qualitätssicherung interpretieren und anwenden


Planen und Konzipieren von Bauteilen und Baugruppen, Konstruktionsarten unterscheiden, Produktanforderungen definieren, Kreativitätstechniken anwenden


Entwerfen, Ausarbeiten und Berechnen von Bauteilen und Baugruppen, verwenden von Norm- und Kaufteilen, Toleranzen, Passungen und Oberflächen festlegen


Auswählen von Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken


Ausführen von Simulationen


Erstellen von Konstruktionen, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion, Getriebe, Funktionseinheiten, Schweiß- und Gusskonstruktionen, Verbindungselemente


Fertigungstechniken, Umform- und Zerspannungstechnik, Oberflächenbeschaffenheit


Simulation und Präsentation, Füge- und Montagtechniken, Auswirkungen auf die

Bemaßung, Gestaltung, Oberflächen-beschaffenheit.


Toleranzen und Passungen berechnen


Verbindungs- und Maschinenelemente funktions- und beanspruchungsgerecht verwenden


Steuerungs- und Elektrotechnik, Grundlegende Gesetzmäßigkeiten der Elektrotechnik



Sie erhalten:


nach Abschluss der Umschulung ein Zeugnis, dass Ihre Teilnahme an diesem Lehrgang dokumentiert.


Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Prüfung der Industrie- und Handelskammer den Facharbeiterbrief der IHK, der die von Ihnen erbrachte Leistung bescheinigt.