ZURÜCK

AKTUELLES

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter, die zusätzlich zu ihren normalen berufstypischen Tätigkeiten bestimmte elektrische Anschluss- und Montagearbeiten ausführen, ohne selbst eine elektrotechnische Berufsausbildung durchlaufen zu haben. Das sind z. B. Mitarbeiter aus Handwerks- und Industriebetrieben und Dienstleistungsunternehmen, die in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen beschäftigt sind, in denen elektrische Anlagen und Betriebsmittel zum Einsatz kommen.



Folgende Inhalte werden vermittelt:


Grundkenntnisse der Elektrotechnik


Schutzmaßnahmen bei Arbeiten an elektrischen Anlagen


Umgang mit Mess- und Prüfgeräten


Fehlersuche in elektrotechnischen Anlagen


Sachkundige Ausführung ausgewählter Installationsarbeiten


Die praktischen Übungen werden auf die betrieblichen Tätigkeiten der Teilnehmer zugeschnitten



Abschluss:


Zertifikat