...

Umschulung zum/zur
Mechatroniker / Mechatronikerin

Inhaltsverzeichnis

Mechanik und Elektronik – diese zwei Bereiche bilden die Hauptkomponenten des Berufsbildes eines Mechatronikers beziehungsweise einer Mechatronikerin. Eine Tätigkeit, bei der Handwerk, Technik und IT miteinander verschmelzen. Dank dieses Zusammenspiels unterschiedlicher Fachgebiete entsteht ein facettenreiches und abwechslungsreiches Arbeitsfeld. Ebenso vielseitig sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, die sich für ausgebildete Mechatroniker*innen nach Erlangen der Qualifikation ergeben. Mögliche Einsatzgebiete sind der Maschinen- und Anlagenbau sowie der gesamte produzierende Sektor.

Sie verfügen über technisches Verständnis, sind gerne handwerklich tätig und haben Interesse an digitalen Systemen? Im Rahmen der Umschulung zum Mechatroniker beziehungsweise zur Mechatronikerin können Sie Ihre Kenntnisse vertiefen. Im Folgenden beleuchten wir die inhaltlichen Themenschwerpunkte dieses Umschulungsberufs sowie die beruflichen Perspektiven, die Ihnen die Qualifikation bietet. Zudem erfahren Sie, welche Fördermittel Sie zur Finanzierung der Bildungsmaßnahme in Anspruch nehmen können.

Inhalte der Umschulung zum/zur Mechatroniker/Mechatronikerin

Diese Umschulung ermöglicht Ihnen, Ihre Leidenschaft für Technik, Elektronik und Mechanik zum Beruf zu machen. Als Mechatroniker*in bilden Sie die Schnittstelle zwischen verschiedenen Arbeitsbereichen und stimmen diese harmonisch aufeinander ab. Sie übernehmen die Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen. Parallel sind Sie für die Einrichtung, Bedienung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen zuständig. Angesichts der steigenden Automatisierung der Industrie spielt Software in Ihrem Arbeitsalltag nach der Umschulung ebenfalls eine zentrale Rolle.

Der Beruf Technische*r Produktdesigner*in ist aus dem ehemaligen Berufsbild Technische*r Zeichner*in hervorgegangen. Er zählt zu den anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsausbildungsgesetz, sodass sich die Lehrinhalte an dem Ausbildungsrahmenplan orientieren. Der Unterschied zum Vorgänger liegt in dem verstärkten Fokus auf 3D-Modelle, die der zunehmenden Digitalisierung der Industrie entspricht.
Sie möchten mehr über Umschulungen an sich erfahren und wie diese Ablaufen? In unserem Artikel dazu finden Sie viele wichtige Infos!

Diese Lehrinhalte bereiten Sie auf Ihre späteren Aufgaben vor:

Nach Abschluss der Umschulung sind Sie in der Lage, mechatronische Systeme zu programmieren, einzustellen und zu prüfen. Sie verstehen den Aufbau von Komponenten und können diese zu komplexen Baugruppen zusammenfügen. Zudem können Sie Störungen und Fehler in Steuerungssystemen identifizieren und beheben.

Die Umschulung zum Mechatroniker beziehungsweise zur Mechatronikerin besteht aus einem breiten Themenspektrum. Sie erlangen umfangreiche Fachkenntnisse, die Sie im späteren Arbeitsleben in unterschiedlichen Branchen einsetzen können. Hierzu zählen neben dem Maschinen- und Anlagenbau auch Unternehmen des Luftfahrt-, Raumfahrt- und Fahrzeugbaus. Die Bereiche der Automatisierungs- und Medizintechnik bieten Ihnen ebenfalls lukrative Einstiegsmöglichkeiten.

Wie hoch ist das Gehalt und wie sind die Zukunftsaussichten?

Ihr späteres Einkommen als Mechatroniker*in richtet sich nach der Branche und der Größe des Unternehmens, in dem Sie tätig sind. Generell gilt: Je höher die Anzahl an Mitarbeiter*innen, desto höher ist der Verdienst. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt im Bereich Mechatronik beläuft sich auf 24.000 bis 30.000 Euro brutto pro Jahr.

Die beruflichen Chancen nach erfolgreichem Abschluss der Umschulung sind sehr gut. Mechatroniker*innen sind Allrounder, die in zahlreichen Branchen gefragt sind. Unternehmen sind stets auf der Suche nach Fachleuten, die die reibungslose Funktionalität ihrer Systeme, Maschinen und Anlagen sicherstellen. Ihre akademischen Zukunftsaussichten sind ebenso vielversprechend. Sie können die Umschulung nach Belieben durch vertiefende Bildungsmaßnahmen oder ein Studium ergänzen, um sich auf ein Fachgebiet zu spezialisieren.

Teilnahmevoraussetzungen

Diese Umschulung richtet sich an alle Personen, die bereits eine erste Ausbildung vorweisen können. Eine Vorbildung im Bereich Elektrotechnik ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Wichtiger ist ein ausgeprägtes Interesse an mechanischen Abläufen, technischen Zusammenhängen und digitaler Software. Viele Mechatroniker*innen betreuen die Maschinen und Anlagen vor Ort beim Kunden. Flexibilität und gute kommunikative Fähigkeiten gehören daher zu den persönlichen Stärken, die angehende Umschüler*innen mitbringen sollten.

Kosten und Fördermöglichkeiten

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot für die Umschulung zum/zur Mechatroniker/Mechatronikerin. Da es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf handelt, können Sie zur Finanzierung den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit beantragen. Beachten Sie, dass dies eine Ermessensleistung ist. Die Zu- oder Absage der Förderung ist eine Einzelfallentscheidung.

Gute Chancen für eine Bewilligung haben Sie, wenn die Teilnahme an der Umschulung Ihre Arbeitslosigkeit beendet oder verhindert. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn gesundheitliche Einschränkungen oder Rationalisierungsmaßnahmen einem Verbleib in Ihrem erlernten Beruf im Weg stehen. Vereinbaren Sie zunächst einen Gesprächstermin mit Ihrer Sachbearbeiterin beziehungsweise Ihrem Sachbearbeiter, um die Förderung zu beantragen.
Im Falle von Krankheit ist auch eine Umschulung durch die Rentenversicherung möglich. Hier finden Sie viele wichtige Infos!

Welche Alternativen gibt es zur Umschulung zum/zur Mechatroniker/Mechatronikerin?

Es gibt weitere Berufe, die eine Mischung aus Technik, Mechanik und Elektronik bieten. Sie sind eine gute Wahl, wenn Ihnen die Schwerpunkte der Umschulung als Mechatroniker*in nicht zusagen.

Zu den Alternativen gehören:

Sie sind unschlüssig, ob das Berufsfeld der Mechatronik die richtige Wahl für Sie ist? Vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch mit uns und wir gleichen Ihr individuelles Fähigkeitsprofil mit den Anforderungen der Umschulung ab.

Optimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.